Gästebuch


[Einträge anzeigen] • [Eintrag ins Gästebuch]

16.11.2017 - 12:40 von Andreas (Purple Rising)

Hallo Mathias,

danke für die ausführliche und ehrliche Rückmeldung – es freut uns, dass Dir Purple Rising gefällt und Du immer wieder zu unseren Konzerten kommst.

Mit der Setlist sprichst Du ein komplexes Thema an. Wir stellen die Songs tatsächlich für jedes Konzert neu und individuell zusammen. Letztlich geht es immer darum, den aus unserer Sicht bestmöglichen Kompromiss für die jeweilige Veranstaltung zu finden, ob für ein Festival, ein Stadtfest, eine private Feier oder einen vollen Konzertabend in einem Club.
Je mehr Zuhörer im Publikum sind, umso unterschiedlicher sind die Erwartungen und Wünsche: Viele Konzertbesucher möchten einfach die Songs hören, die sie in ihrer Jugend geliebt haben. Dann gibt es Fans, die nahezu jedes Bootleg kennen und sich über Titel freuen, die das Original live nie gespielt hat. Es gibt aber auch Zuhörer, die einfach nur einen schönen Abend mit handgemachter Musik verbringen möchten und erstaunt sind, dass sie doch mehr Songs von Deep Purple kennen, als sie angenommen haben. All diese Manschen gilt es unter einen Hut zu bringen; manchmal müssen wir dabei das Programm auf 60 Minuten zusammenkürzen, manchmal stehen uns 2,5 h Spielzeit zur Verfügung, und nicht selten formuliert der Veranstalter individuelle Wünsche.

Wir haben unsere Setlist betreffend zwei grundlegende Entscheidungen sehr bewusst getroffen:
1. Wir klammern die Morse-Ära aus und konzentrieren uns auf die Phase mit Ritchie Blackmore und Jon Lord. Dafür gibt es den einfachen Grund, dass sowohl uns als auch den meisten Zuschauern die Songs aus dieser Zeit am besten gefallen. Die Morse-Phase kann man heute noch beim Original hören, dafür aber keine 15-minütige Version von Child in Time voller Improvisationen – genauer gesagt leider keine einzige Minute.
2. Wir ergänzen das Programm mit ein oder zwei Songs von Bands aus dem Deep-Purple-Umfeld. Gerade hierzu bekommen wir viele positive Rückmeldungen. Dass dabei nicht jeder Zuhörer mit jedem Song einverstanden sein wird, müssen wir in Kauf nehmen: An dieser Stelle entscheiden wir uns bewusst dafür, „Ecken und Kanten“ zu zeigen.

Ich hoffe, Du kannst unsere Beweggründe nachvollziehen. Dein Gästebucheintrag verdient in jedem Fall eine offene Antwort. Es tut mir Leid, dass durch die Songauswahl in Bad Homburg offenbar ein wenig Wasser in Deinen Wein geraten ist; wie schon oben beschrieben, empfinden viele Fans aber gerade dies als Sahnehäubchen. Genau genommen waren es ja mit Heaven and Hell und Catch the Rainbow tatsächlich nur zwei Fremd-Titel. Difficult to cure möchte ich nicht zählen, diesen Song hatten DP mit Blackmore ab 1984 stets im Programm.
Deine Vorschläge greifen wir gerne auf: Das Concerto könnten wir nach längerem tatsächlich wieder ins Programm nehmen, und MK I nehmen wir intensiv unter die Lupe.

In diesem Sinne würden wir uns freuen, Dich auf einem unserer nächsten Konzerte wiederzusehen und hoffen, Deinen Musikgeschmack mit 95 % unseres Programms zu 100 % zu treffen. :-)

Viele Grüße
Andreas
Purple Rising

14.11.2017 - 21:47 von Sabrina

Am Freitag (10.11.17) war mein mittlerweile 5. Konzert von Purple Rising.
Jedes Konzert ist auf seine Art und Weise was besonderes.
Ich gehe gerne zu Euch auf die Konzerte.

Ich freue mich auf die nächsten Konzerte von Euch.

13.11.2017 - 00:48 von Mathias(mathiasabt@online.de)

Hallo,
Ein wenig Wasser in den wundervollen Wein Eures Konzert...

Bin selber mit Deep Purple aufgewachsen, mein erstes ganz großes Rockkonzert 1973 hatte ich in der absolut überfüllten Sporthalle Köln unmittelbar nach der ('Made in Japan') Tour.
Diese unglaubliche Euphorie, habe ich bei keinem anderen Rockkonzert - und es waren viele seitdem - so nie wieder erlebt.
Als das Licht ausging, ein Kreischen ohne Ende, die Mädels sind reihenweise in Ohnmacht gefallen - und damals waren es ein paar mehr als heutzutage - die Rettungskräfte hatten wirklich alle Hände voll zu tun -.
Diese Massenhysterie war vieleicht nur vergleichbar mit der Beatlemania, die ich auch nur aus TV und Film kenne.
Nur soweit zu meiner Musik Sozialisation.

Wie auch immer - ich hab' Euch schon ein paar mal gesehen-Ihr hab't toll auch in Bad Homburg gespielt.
Ihr seid wirklich nah dran am Original, wie wahrscheinlich keine andere Gruppe in Germany und vielleicht auch darüber hinaus.
Hands up!

Allerdings: Wenn ich ein Deep Purple Konzert hören möchte,
dann sollte auch Deep Purple drin sein !
Und dieses Versprechen habt Ihr nur teilweise eingelöst.

Weitreichende Teile Eurer Show habt Ihr mit ' Rainbow', 'Black Sabath' oder anderen 'Verwandten' von Purple 'bestritten.
Und da solltet Ihr zur Kenntniss nehmen:
Nicht jeder Purple Fan mag auch die oben Genannten.

Es geht also um das Setup:
Ich verstehe ja, dass man nicht jeden Abend immer wieder nur die Gassenhauer spielen möchte...

Aber um Abwechslung reinzubringen, gäbe es auch u.a. Songs aus der Steve More Ära, die man einbauen könnte und wirklich nicht schlecht sind , von 'Abandon' bis zu den ganz aktuellen.
Auch die Mark 1 Generation böten noch so manche Live Schätzchen ( z. B. Wring that neck) .
Oder Jon Lords Concerto, Sarabande ... -dies an Andreas
gerichtet, der Jon Lord so toll auferleben lässt!

Also, nur ein bisschen Wasser in den Wein, den Ihr uns zukommen lasst.
Ihr seid schon Klasse!

Keep Rockin
Mathias

P.S.: @Andreas Du warst übrigens der Physiklehrer von meinem Sohn auf dem Lessing (Leider hat dieser überhaupt nichts mit DP am Hut)

12.11.2017 - 11:32 von Peter

Purple Rising in Bad Homburg Englische Kirche am 10.11.2017
war die ideale Kombination von einem herausragendem Sound (Kirche!!!)gepaart mit der genialen Spielfreude, dem Können auf absolutem Höchstniveau und einer Virtuosität die es so wohl nur noch sehr selten gibt. Vielen, vielen Dank für den tollen Abend.

11.11.2017 - 22:44 von Anna

Ich bin euer größter FAN.|m|

11.11.2017 - 22:10 von Anna

Mein Opa und ich haben gestern abgerockt. Das Konzert war toll.

29.10.2017 - 13:03 von Kulturtreff

Wir vom Kulturtreff können uns den Lobeshymnen nur anschließen. Eine hervorragende Performance und großartige Songs für ein fantastisches Publikum.

29.10.2017 - 09:59 von Martin

Hallo Jungs, danke für einen fetten Hard-Rock Abend in Saulheim, alle Akteure der Band beherrschen ihr Handwerk und haben mit einer prächtigen Performance geglänzt.

Bis demnächst mit Purple Rising...

Gruß

Martin

29.10.2017 - 08:05 von Detlef & Gabi

Hallo Jung´s, vielen Dank für so einen tollen Abend.Wir haben euch das erste mal in Saulheim sehen und hören dürfen, aber mit sichterheit nicht das letzte mal.Wir freuen uns schon auf eine wiedersehen. So ein geiles Konzert hatten wir schon lange nicht mehr. Es hat total viel Spaß gemacht.

23.10.2017 - 00:16 von Jens

Hi Jungs, was für eine super tolle "NORDTOUR" die ihr uns wiedermal geboten habt. Nordenham und Vechta waren wieder
Highlights in meinem Konzertkalender!!!Wir sehen uns hoffentlich gesund und munter im Januar wieder.Vielen Dank
von uns allen(6x Inselmänner)und macht weiter so.



Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 von 42

© 2013 Purple Rising, alle Rechte vorbehalten • Impressum + Disclaimer